retrospective

Eyes of Fire

Eyes of Fire | Avery Crounse | US 1983 | 90 Min | DCP
Metro
Fr,01.10.▸18:00
Tickets

Dieser bahnbrechende amerikanische Folk-Horrorfilm, jahrzehntelang nicht auf Video erhältlich, erscheint nun in einer neuen 4K-Restaurierung von Severin Films. Der Film spielt im Jahr 1750, in der amerikanischen Kolonialzeit: Ein ehebrecherischer Prediger wird gemeinsam mit einem bunten Haufen seiner Anhänger aus einer kleinen britischen Kolonie verbannt, die sich sodann flussabwärts auf den Weg machen, um jenseits des westlichen Grenzlands eine eigene Siedlung zu gründen. Unter dem Schutz der geheimnisvollen Kräfte der wahnsinnigen Hexe Leah und mit dem Gefühl, die Vorsehung auf ihrer Seite zu haben, durchqueren sie das Gebiet der Shawnee und gelangen in einen von seltsamen Geistern bewohnten Wald – zum Leben erweckt durch fantastische analoge visuelle Effekte –, ohne zu ahnen, in wessen Herz der Finsternis sie vorgedrungen sind. Begleitet uns ins Tal, wo sich vergossenes Blut sammelt und die Bäume von vergessenen Gräueln erzählen!

Avery Crounse
Crounse, Avery (* 1951) is an acclaimed experimental photographer from Kentucky who turned to filmmaking in the 1980s, directing three movies: the seminal American folk horror film Eyes of Fire, the sci-fi teen comedy The Invisible Kid, and the drama Cries of Silence.
Trailer ansehen
Sprache eOV
DarstellerInnen Dennis Lipscomb, Guy Boyd, Rebecca Stanley, Sally Klein, Karlene Crockett
Drehbuch Avery Crounse
Schnitt Michael Barnard
Kamera Wade Hanks

Spieltermine

Metro
Fr,01.10.▸18:00