The Visitor

Stridulum | Giulio Paradisi | IT 1979 | 108 Min | DCP
Schikaneder
Di,22.09.▸23:00
Tickets kaufen

Die Erde wird von Mutanten bedroht, deren einziges Ziel ihre Vermehrung ist. Eine Ausgeburt dessen ist Katie, die ihre menschliche Mutter bei einem mysteriösen Unfall in den Rollstuhl befördert und eine gute Beziehung zu ihrem mordenden Hausvogel pflegt. Katie wünscht sich einen kleinen Bruder, der durch die Beschaffenheit von Mutters Uterus auch als Mutant zur Welt kommen würde. Wird ihr Wunsch in Erfüllung gehen? John Husten als Babysitter von transgalaktischer Weisheit, Franco Nero als Jesus out of Space oder US-Enfant-Terrible Sam Peckinpah: Der Cast ist so einzigartig wie die Story, die sich kaum auf ein paar Sätze runterbrechen lässt. Zeitlich wie stilistisch irgendwo zwischen Alejandro Jodorowskys Frühwerk und den Filmen von Richard Stanley.

Giulio Paradisi
(* 1934 in Rome) is an Italian actor, writer, and theater director known for La dolce vita (1960), and (1963). Before he got behind the camera he played small roles in movies by the likes of Federico Fellini and Farncesco Maselli. Other films under his direction are Terzo Canale – Avventura a Montecarlo (1970), Tesoromio (1979) and Spaghetti House (1982).
Trailer ansehen
Sprache eOV
DarstellerInnen Mel Ferrer, Glenn Ford, Lance Henriksen, John Huston, Paige Conner
Drehbuch Lou Comici, Robert Mundi, Ovidio G. Assonitis, Giulio Paradisi
Schnitt Roberto Curi
Kamera Ennio Guarnieri

Spieltermine

Schikaneder
Di,22.09.▸23:00
Tickets kaufen
In Kooperation mit