Humanoids from the Deep

US 1980 | 81 Min | 35mm
Metro Historisch
Fr, 20.09. | 22:00
Tickets kaufen

Double Feature mit The Slumber Party Massacre.

Humanoids from the Deep, von Filmkritiker Philip French, als „am sinnlosesten gewaltverherrlichender und von Vergewaltigung besessener“ Film aus 1980 beschrieben, ist eine Ökohorror-Mischkulanz aus Der Weiße Hai, Piranha und Der Schrecken vom Amazonas. Eine Konservenfabrik in einem kalifornischen Dorf versucht mit Experimenten den heimischen Fischbestand zu pushen. Die Tiere mutieren allerdings zu humanoiden Wesen mit drei Zielen: an Land gehen, Frauen vergewaltigen, Männer ermorden.
Der ausführende Produzent Roger Corman beauftrage nach Produktionsende einen Regie-Assi, mehr Vergewaltigungen mit nackten Mädchen zu drehen. Regisseurin Barbara Peeters versuchte daraufhin erfolglos, ihren Namen vom Film zurückzuziehen. 2019 meinte sie dazu: „Ich spreche nicht über diesen Film … Ich war schon immer – seit ich ein kleines Mädchen war – Feministin.“

Die Kopie wurde mit freundlicher Unterstützung des Geheimnisvollen Filmclub Buio Omega bereit gestellt.

Barbara Peeters
is an American director and screenwriter of television and film. She often worked for Roger Corman's B-flick studio New World Pictures, as was the case with Humanoids from the Deep, which she is best known for. She made her feature debut as co-writer and co-director of The Dark Side of Tomorrow and followed with the gritty Bury Me an Angel, Summer School Teachers, and Starhops. In the 1990s she established her own company Silver Foxx Films.
Trailer ansehen
Sprache eOV
Regie Barbara Peeters
DarstellerInnen Doug McClure, Ann Turkel, Vic Morrow
Drehbuch Frank Arnold, Martin B. Cohen, William Martin
Schnitt Mark Goldblatt
Kamera Daniel Lacambre
Metro Historisch
Fr, 20.09. | 22:00
Double-Feature Tickets