Gonjiam: Haunted Asylum

Gon-ji-am
KR 2018 | 95 Min | DCP
Filmcasino
Fr, 27.09. | im Anschluss an Rabid
Nacht der 1000 Messer
Tickets kaufen

Das Grauen als Livestream: Für den Youtube-Kanal Horror Stories werden Freiwillige mit Ganzkörperkameras an einen der „sieben unheimlichsten Orte der Welt“ geschickt. Die aufgelassene psychiatrische Anstalt Gonjiam wurde nach dem Massenselbstmord von Patienten in den 1970ern geschlossen, aber die Geister treiben angeblich noch ihr Unwesen. Die Horror Stories-Macher haben zudem mit Tricks vorgesorgt, um ihre Website-Klicks nach oben zu treiben. Aber dann manifestiert sich der echte Schrecken. Horror-Regisseur Beon-sik Jeong gelang einer der südkoreanischen Erfolgsfilme des Vorjahres mit dieser originellen und witzigen Variation auf Found Footage-Horror à la Blair Witch und Paranormal Activity, die dem Genre nochmal ganz neue Seiten abgewinnt.

Bum-shik Jung
marked his spot as a director in Korean horror films with Epitaph (2007). The award winning film was well received by horror film fans as well as critics for its beautiful shots and delicate mise-en-scenes. With his new film Gonjiam: Haunted Asylum, he once again aims to captivate the audience with an interesting method of filming and a plot developed from a real haunted place in the world.
Sprache OmeU
Regie Bum-shik Jung
DarstellerInnen Ha-jun Wi, Ji-hyun Park, Ah-yeon Oh
Drehbuch Bum-shik Jung, Sang-min Park
Schnitt Hyung-Ju Kim
Kamera Jong-ho Yun
Filmcasino
Fr, 27.09. | im Anschluss an Rabid
Nacht der 1000 Messer
Nacht der 1000 Messer