Sommer, Sonne, Gänsehaut SLASH Sommerkino

Schon sehr, sehr bald geben wir euch Einblicke in die Vorbereitungen für das SLASH Filmfestival 2021 (23.09. bis 03.10.2021) – versprochen!

Bis dahin heißt‘s: Abwarten und… richtig: Filme schauen!

Im Sommer ist nämlich Fürchten unter freiem Himmel angesagt:
Beim Kino am Dach präsentieren wir jeden Freitag Fantastische SLASH-Highlights und beim Kino wie noch nie gibt es ein Wiedersehen mit jenem wunderbaren Geschöpf, dem beim SLASH 1/2 unsere Herzen zugeflogen sind… oder eigentlich ist sie in unsere Herzen geflogen… wie auch immer… die Rede ist von Riesenfliege Dominique!

Außerdem erwartet euch im Filmcasino eine geniale SLASH-Premiere.

***

SUMMER OF SLASH beim KINO AM DACH

Jeden Freitag, 21 Uhr (August: 20:30, September: 20:00)
Urban-Loritz-Platz 2, 1070 Wien

 

Gemeinsam mit dem Kino am Dach haben wir den SUMMER OF SLASH ausgerufen. Bis 19.09. präsentieren wir jeden Freitag einen Fantastischen Film über den Dächern Wiens. Hier sind die nächsten drei SUMMER OF SLASH-Termine:

FR 16.7., 21:00: DIE FARBE AUS DEM ALL (2019)
FR 23.7., 21:00: THE HUNT (2019)
FR 30.7, 21:00: READY OR NOT (2019)
alle OV mit dt. Untertiteln

Sämtliche SLASH-Titel bis September, das Gesamtprogramm von KINO AM DACH sowie Tickets gibt’s auf kinoamdach.at

***

POSSESSOR im Filmcasino

Samstag, 17.7., 22:30

Brandon Cronenberg | CA/UK 2020 | 103 min | OV
Mit: Andrea Riseborough, Christopher Abbott u.a.

Ein SLASH 1/2-Liebling kommt noch einmal auf die Filmcasino-Leinwand!

Tasya Vos ist Elite-Agentin für ein zwielichtiges Unternehmen: Vermittels eines Gehirnimplantats steigt sie (oder besser: ihr Bewusstsein) in andere Körper und verübt in und mit diesen Auftragsmorde. Doch ein jeder Hit hinterlässt tiefe Spuren in ihrer Psyche und Tasya tut sich zunehmend schwerer damit, wieder in ihre eigene Identität zurückzufinden. Und dann bleibt sie plötzlich in einem fremden Körper „hängen“ – mit fatalen Konsequenzen. Brandon Cronenberg emanzipiert sich mit POSSESSOR trotz engster Verwandtschaft in Themen und Weltenbau endgültig und nachhaltig vom Werk seines berühmten Vaters und inszeniert einen so zeitgeistigen wie radikalen Sci-Fi-Thriller als philosophisch untermauertes Verstörungskino.

Infos & Tickets: filmcasino.at

***

CENSOR im Filmcasino

SLASH-Premiere
Dienstag, 27.7., 21:15

Prano Bailey-Bond | GB 2021 | 84 min | OV
Mit: Niamh Algar, Michael Smiley, Nicholas Burns

1985. Als Filmzensorin Enid einen unheimlichen Horrorfilm entdeckt, der sich direkt auf das mysteriöse Verschwinden ihrer Schwester zu beziehen scheint, entschließt sie, das Puzzle hinter dem Film und seinem rätselhaften Regisseur zu entschlüsseln – eine Suche, die die Grenzen zwischen Fiktion und Realität auf erschreckende Weise verschwimmen lässt. Durchdrungen von der glorreichen Ästhetik der 1980er Jahre ist CENSOR ein blutiger Liebesbrief an die VHS “video nasty” Horror-Klassiker der Vergangenheit.

Infos & Tickets: filmcasino.at

***

MANDIBULES beim KINO WIE NOCH NIE

Donnerstag, 12.8., 21:00 Open Air Augarten
Freitag, 13.8., 19:30 METRO Kinokulturhaus

Quentin Dupieux | F/B 2020 | 79 min | OV mit dt. Untertiteln
Mit: David Marsais, Grégoire Ludig, Adèle Exarchopoulos, India Hair u.a.

»Bss bss bss« tönt es aus dem Kofferraum jenes alten Mercedes, den die Einfaltspinsel Manu und Jean-Gab geklaut haben, um eine Aktentasche von A nach B zu transportieren. Verursacherin des Geräuschs ist eine Fliege in der Größe eines Terriers. Die Freunde beschließen, das Insekt zu trainieren, um damit richtig viel Geld zu verdienen. Chef-Absurdist Quentin Dupieux ist ein Ausnahmeregisseur des europäischen Kinos, nicht zuletzt, da er seine irrwitzigen Konzepte mit einer bemerkenswerten Beiläufigkeit inszeniert. Gesteuert wurde die Riesenfliege übrigens von Dave Chapman, der in der jüngsten STAR-WARS-Trilogie den Droiden BB-8 zum Leben erweckt hat.

Infos & Tickets: filmarchiv.at