THE INERASABLE

Mi, 28.09. | 18:00
The Inerasable

Das Gefühl kennt fast jeder: Man betritt einen Raum und spürt etwas, das man nicht sehen kann. Es folgt: Gänsehaut. So auch bei Kubo, einer jungen Frau, die nachts in ihrer neuen Wohnung ein merkwürdiges Geräusch hört, so als würde etwas über die Tatami-Matten geschliffen. Sie schreibt an I, eine Autorin, die ihre Leser dazu aufgefordert hat, ihr unerklärliche, paranormale Erfahrungen zu schildern. Gemeinsam machen sich die beiden Frauen daran, den Ursprung des Geräusches zu entdecken und stoßen Schicht für Schicht, Mensch für Mensch, Leben für Leben auf etwas Ungeheuerliches.

Yoshihiro Nakamuras letzte Horror-Arbeit liegt zehn Jahre zurück: Im Vergleich zum lässigen Reißer THE BOOTH drosselt er in THE INERASABLE die Erzählgeschwindigkeit und setzt auf eine sich langsam im Zuschauerkopf und -bauch verfestigende Atmosphäre der Beunruhigung und Unrast.

Schockmomente haben in diesem eleganten Horrorthriller ebenso wenig Platz wie einfache Erklärungen. In der Verfilmung von Fuyumi Onos Bestseller-Roman geht es um etwas, das tiefgreifender, sinnlicher und schrecklicher ist. Um die Spuren, die zurück gelassen werden in Räumen und an Orten von Unglücklichen und Verfluchten, um die letzten Momente von all denen, die jetzt unlöschbar und unausweichlich festhängen. Und dann ist sie wieder da, die Gänsehaut.

Yoshihiro Nakamura (*1970) ist ein japanischer Regisseur und Drehbuchautor. Nach dem Filmstudium in Seijo, hat er als Regieassistent für u.a. Yoichi Sai, Hideyuki Hirayama und Juzo Itami gearbeitet. 1999 schrieb, drehte und produzierte Nakamura zahlreiche Filme, die zur It’s True! Cursed Films-Reihe zusammengefasst wurden. Weitere Filme (Auswahl): THE SNOW WHITE MURDER CASE (2014), A BOY AND HIS SAMURAI (2010), FISH STORY (2009).

Läuft wann und wo?
Mi, 28.09. | 18:00 – Filmcasino
Zange: Sunde wa ikenai heya
J 2015 | 107' Min | DCP
Sprache OmeU
Regie Yoshihiro Nakamura
DarstellerInnen Mansaku Fuwa, Ai Hashimoto, Ryô Narita
Drehbuch Ken'ichi Suzuki
Trailer ansehen