THE HANDMAIDEN

So, 25.09. | 20:00
thehandmaiden

Das Anwesen, in dem die reiche Erbin Hideko lebt, oder besser gesagt vergeht, darf in gewisser Art und Weise auch für die Bauart von Park Chan-wooks Kino einstehen: Es ist ein eklektischer Stilmix irgendwo zwischen viktorianischer Villa und japanischem Herrenhaus, dessen Elemente sich aber nicht vermischen, sondern nebeneinander bestehen.

Dort hinein, in diese eurasische Zwischenwelt, angesiedelt im Korea unter japanischer Besatzung irgendwann in den 30er Jahren wird die junge Taschendiebin Sook-he im Auftrag eines Hochstaplers entsandt: Als Dienstmädchen soll sie Hideko dazu bringen, sich in den falschen Grafen zu verlieben und ihn zu heiraten, wonach sie um die Ecke gebracht und ihr Reichtum unter den beiden aufgeteilt wird. Ein perfekter Plan, allerdings nur so lange, bis die beiden Frauen einander verfallen.
In THE HANDMAIDEN kann man das Begehren teilweise scheibenweise aus der dampfenden Atmosphäre abtragen, so sehr lädt Park seinen sado-masochistisch ausgeformten Erotikthriller mit Blicken, Bewegungen, Gerüchen und Obsessionen auf – was aber nicht heißt, dass seine Inszenierung weniger gewaltvoll oder gewaltig daherkommt als in seinen klassischeren Genre-Filmen. Figuren wie Zuschauer taumeln durch einen Mahlstrom von falschen Wahrheiten und echten Geilheiten.

THE HANDMAIDEN wird zum perfiden Spiegelkabinett des menschlichen Triebuniversums. Ein eleganter, brutaler, sexueller Ritt hin zum Schoß der Hölle.

Park Chan-wook (*1963, Seoul) ist ein südkoreanischer Regisseur, Drehbuchautor und Produzent. Auch wenn seine ersten Filme kommerzielle Misserfolge waren (z.B. TRIO, 1997), mit seiner Rache-Trilogie, deren Anfang SYMPATHY FOR MR. VENGEANCE (2002) machte, gelang ihm der große Durchbruch: Mit dem brutalen Rachedrama OLDBOY (2004) erhielt er den Großen Preis der Jury in Cannes. Zuletzt kam der Psychothriller STOKER (2013, mit Nicole Kidman und Mia Wasikowska) in die Kinos.

Läuft als /slash Top 3
So, 27.9. | 18:00 – Filmcasino
Läuft wann und wo?
So, 25.09. | 20:00 – Filmcasino

Für diese Vorstellung gibt es keine Online-Tickets mehr. Möglicherweise gibt es noch Karten im Filmcasino. Wartelistenplätze für Restkarten werden eine Stunde vor Vorstellungsbeginn ausgegeben.

Agassi
COR 2016 | 145' Min | DCP
Sprache OmeU
Regie Park Chan-wook
DarstellerInnen Kim Min-hee, Ha Jung-woo, Cho Jin-woong
Drehbuch Chung Seo-kyung , Park Chan-wook
Schnitt Kim Jae-Bum, Kim Sang-beom
Kamera Chung Chung-hoon
Trailer ansehen