SEOUL STATION

Fr, 23.09. | 18:00
fullsizephoto748235

Es ist natürlich kein Zufall, dass sich der Name der südkoreanischen Hauptstadt und das englische Wort für Seele zumindest für Nicht-Koreaner sehr ähnlich, nein eigentlich gleich anhören. Aber keine Angst: Yeon Sang-hos animierter Horrorfilm ist keine wortwitzige Zombiekomödie, sondern erweist sich als tief verwurzelt mit den subversiven, gesellschaftskritischen Anfängen des Untoten-Films.

Seoul zeigt sich darin als von harten Hackordnungen zerfranster Kosmos: Im Titel gebenden Bahnhof bereiten sich Obdachlose unter strengen Polizistenaugen auf die Nacht vor. Einem von ihnen geht es besonders dreckig, ein anderer versucht, ihm Schmerzmittel zu organisieren. Als er zurückkommt, ist der Kranke verschwunden. Wenig später sieht man ihn in einer Gasse über einen Toten gebeugt, schmatzend. Währenddessen versucht ein junger Mann eine Ausreißerin davon zu überzeugen, wieder auf den Strich zu gehen. Auch sie werden von der Zombie-Epidemie überrascht. Während die Polizisten die Situation nicht erkennen (wollen), ist es an den Abgefallenen innerhalb der südkoreanischen Gesellschaft, jenen, die durch die Maschen des bürokratischen Sozialstaats gerutscht sind, der Bedrohung etwas entgegen zu setzen.

SEOUL STATION ist ein frenetischer Zombiethriller, der in seinem hoch spannenden, schockierenden Entgleisungsszenario einen sozialkritischen Entrüstungssturm in Richtung heutiges Südkorea schickt. Yeon Sang-hos erster Spielfilm, TRAIN TO BUSAN, spielt übrigens während derselben Zombie-Epidemie!

Yeon Sang-ho (*1978 in Seoul, Südkorea) ist Regisseur und Drehbuchautor. Nach dem Abschluss an der Sangmyung Universität entsteht 1997 sein erster animierter Kurzfilm. Weitere folgen bis er internationale Aufmerksamkeit erregt als THE KING OF PIGS (2011) nach Cannes eingeladen wird. 2016 erscheint mit TRAIN TO BUSAN sein erster nicht-animierter Film. Weitere Filme (Auswahl): THE FAKE (2013), THE WINDOW (2012, short)

Läuft wann und wo?
Fr, 23.09. | 18:00 – Filmcasino
COR 2016 | 92' Min | DCP
Sprache OmeU
Regie Yeon Sang-ho
DarstellerInnen Ryu Seung-ryong, Lee Joon, Shim Eun-kyung
Drehbuch Yeon Sang-ho
Trailer ansehen