CREEPY

Mo, 26.09. | 20:30
Creepy_main(tentative)

Eigentlich blickt Koichi einem ruhigen, entspannten Leben entgegen: Mit seiner Frau zieht er in ein kleines Haus weit weg vom Trubel, seinen Polizisten-Job hat er nach einer traumatischen Erfahrung gegen das Lehrer-Sein eingetauscht. Es gibt nur ein Problem: Koichi ist unglücklich. Insofern überlegt er auch nicht lange, als ihn ein ehemaliger Kollege um Mithilfe bei einem Cold Case bittet: Eine ganze Familie ist spurlos verschwunden, bis auf die Tochter, die sich aber an nichts mehr erinnern kann. Gleichzeitig macht Koichis Frau Yasuka Bekanntschaft mit ihrem Nachbarn Nishino, dessen eigenartiges Verhalten aber bald für Verwunderung, dann Irritation und irgendwann nackte Angst sorgt.

Kiyoshi Kurosawa ist der Meister des tiefenentspannten Spannungskinos, das hat er bereits mit seinen philosophischen Schauerstücken CURE und PULSE bewiesen: In seinen Geschichten lauert das Grauen nicht irgendwo, die Monster verstecken sich nicht, es liegt alles vor einem, erscheint ganz gewöhnlich, wirkt freundlich im Tageslicht.

Creepy ist ein doppelbödiger Thriller um Vertrauen und das Vertraute, über die Erosion der Solidargesellschaft und kollektive Vereinsamung. Denn jeder von uns hat einen Nachbarn wie Nishino, überragend gespielt von Teruyuki Kagawa aus Kurosawas TOKYO SONATA, aber niemand schaut nach, ob er tatsächlich Leichen im Keller hat. Ziemlich creepy, diese Vorstellung.

Kiyoshi Kurosawa (*1955 in Kôbe, Japan) ist ein japanischer Regisseur und Drehbuchautor. In den 80er-Jahren dreht er mehrere Low-Budget Yakuza-Filme und Direct-to-Video-Produktionen, 1997 wird sein philosophischer Serienkiller-Schocker CURE zum weltweiten Erfolg. 2001 renoviert er mit PULSE den J-Horrorfilm. 2005 nimmt er eine Professur an der Tokyo Academy of Fine Arts and Music an. Sein Familiendrama TOKYO SONATA wird 2008 nach Cannes eingeladen.

Läuft wann und wo?
Mo, 26.09. | 20:30 – Filmcasino
Kurîpî: Itsuwari no rinjin
J 2016 | 130' Min | DCP
Sprache OmeU
Regie Kiyoshi Kurosawa
DarstellerInnen Yûko Takeuchi, Hidetoshi Nishijima, Teruyuki Kagawa
Drehbuch Chihiro Ikeda, Kiyoshi Kurosawa
Schnitt Koichi Takahashi
Kamera Akiko Ashizawa
Trailer ansehen