Erste Filmwelle für das 5. /slash einhalb!

Irische Zombies, thailändische Karaoke-Maschinen und brasilianische Werwölfe beim 5. /slash einhalb! Ein halbes Dutzend Awesomeness Wir haben aktuell monströs gute Laune, denn nicht nur ist die Programmierung unseres 5. /slash einhalb-Filmfestivals (zum Facebook-Event) abgeschlossen, sondern wir können euch auch ENDLICH erste Fixstarterinnen verraten! Eure gierigen Augen gehören zu den ersten, die sich in Österreich an den folgenden Schönheiten und Grausamkeiten laben dürfen: THE CURED (Wien-Premiere) Regie: David Freyne IR 2017 | 95’ | DCP | OF | Mit Ellen Page, Sam Keely, Tom Vaughan-Lawlor, Stuart Graham, Hilda Fay https://youtu.be/fSutgzDY_I4 MONSTER HUNT 2 (Österreich-Premiere) Regie: Raman Hui CHN 2018 | 110’ | DCP | OmeU & dU | Mit Tony Chiu Wai Leung, Baihe Bai, Boran Jing, Chris Lee, Yo Yang https://youtu.be/5L5yMXAeEVg DOWNRANGE (Österreich-Premiere) Regie: Ryuhei Kitamura US 2017 | 90’ | DCP | OF | Mit Kelly Connaire, Stephanie Pearson, Rod Hernandez, Anthony Kirlew https://youtu.be/wBf0xLj7FhU GOOD MANNERS (Österreich-Premiere) Regie: Marco Dutra, Juliana Rojas BRA/F 2017 | 135’ | DCP | OmeU | Mit Isabél Zuaa, Marjorie Estiano, Miguel Lobo, Cida Moreira, Andréa Marqee https://youtu.be/6Jv77fVQiZc SATAN’S SLAVES (Österreich-Premiere) Regie: Joko Anwar INO/COR 2017 | 106’ | DCP | OmeU | Mit Tara Basro, Bront Palarae, Dimas Aditya, Endy Arfian, Nasar Annuz https://youtu.be/KVLp_ojS4Pc PREMIKA (Österreich-Premiere) Regie: Siwakorn Jarupongpa THAI 2017 | 90’ | OmeU | Mit Natthacha De Souza, Nutthasit Kotimanuswanich, Todsapol Maisuk https://youtu.be/LnmFNm5p1b8

/slash Premiere: Incident in a Ghostland 17. März | 22:30 | Filmcasino

Eine Mutter zieht mit ihren beiden Töchtern in ein abgeschiedenes Haus, hinterlassen von der Tante, die das altmodische Gemäuer in den letzten Jahrzehnten mit einer Unmenge an beunruhigendem Tand und Trödel, vor allem aber vielen, vielen Puppen, vollgeräumt hat. Gleich in der ersten Nacht wird die Familie von einem grotesken Serienmörder-Paar attackiert und überlebt nur knapp. Während die eine Tochter viele Jahre später zur erfolgreichen Horror-Schriftstellerin wird und das Trauma in ihrem neuen Roman “Incident in a Ghostland” verarbeitet, haust ihre psychisch schwer kranke Schwester gemeinsam mit der Mutter weiterhin in dem schauerlichen Haus. Als die drei Frauen ebendort wieder vereint sind, lösen sich die Grenzen zwischen Gegenwart und Vergangenheit, zwischen Wirklichkeit und Fantasie auf. Mit MARTYRS führte der französische Regisseur Pascal Laugier die neue Welle des französischen Horrorkinos 2008 zum Höhepunkt. Sechs Jahre nach seinem zweiten Kinofilm THE TALL MAN kehrt er jetzt mit einem übersteuerten, grotesken und pervers-romantischen Horrorthriller auf die Leinwand zurück. INCIDENT IN A GHOST LAND ist ein frenetisch inszeniertes, irrlichterndes Gewebe aus alten Stoffen und modernem Brokat, eine absolut unmäßige psychoterroristische Geisterbahnfahrt irgendwo zwischen Edel-Trash und Genie-Streich, die unheilige Allianz aus H.P. Lovecraft, Stephen King und Rob Zombie. 17. März 2018 | 22:30 | Filmcasino F/CDN 2018 | 91 Min | DCP | OV Regie: Pascal Laugier Mit: Crystal Reed, Anastasia Phillips, Mylène Farmer, Emilia Jones, Taylor Hickson u.a. Tickets Tickets ab sofort erhältlich im Filmcasino und online auf NTRY. Trailer http://www.youtube.com/watch?v=I-nOvJbbkPo

/slash X-mas ft. Hagazussa & Der Antichrist 21. Dezember 2017 im Filmcasino Wien

Satanic Panic bei der alljährlichen Weihnachtsfeier des /slash Filmfestivals: Wer 2017 überlebt hat, weiß längst, dass das Böse regiert. Insofern wollen, nein, müssen auch wir dem Beelzebub Tribut zollen und tun das mit zwei okkulten Meisterstücken, die schon allein aufgrund der jeweils vorkommenden, beunruhigenden Ziegen-Szenen ganz vortrefflich miteinander kommunizieren. Vor und zwischen den Filmen servieren wir vom /slash-Team selbst gebackene Kekse und Punsch. Dass Lukas Feigelfelds sensationelles Langfilmdebüt Hagazussa nach internationalen Aufführungen etwa beim Fantastic Fest in Austin/TX oder beim SITGES Festival Internacional de Cinema Fantàstic de Catalunya mit Robert Eggers’ The Witch verglichen worden ist, mach Sinn. Sehr viel Sinn sogar, denn Hagazussa ist ein althochdeutscher Begriff für Hexe und genau wie der US-Überraschungserfolg versetzt Feigelfeld sein historisches Zeitbild mit wuchtiger, albtraumhafter Atmosphäre. Wir zeigen den Film, über den bald alle reden werden als Diagonale. Festival des österreichischen Films-Preview! Im 15. Jahrhundert, irgendwo in den Alpen: Albrun ist Ziegenhirtin auf einer einsamen Alm. Es ist ein hartes Dasein für sie und ihr Baby, umgeben, eingerahmt, umzingelt von dunklen Wäldern. Albrun weiß, dass in dem finsteren Forst etwas haust, etwas Urwüchsiges, Unheimliches. HAGAZUSSA - A HEATHEN’S CURSE ist ein großer Ausnahmefall in der deutschsprachigen Filmwelt: Ein umwerfendes Exerzitium in dunkler Folklore, ein hochalpiner Tanz mit dem Teufel. Als zweites Teilstück unseres satanischen Doppelprogramms gibt es in Zusammenarbeit mit dem Klub Kaputt ein Wiedersehen mit einer blasphemischen Großtat des europäischen Genrekinos: 1974 inszeniert Alberto De Martino, beeinflusst und angeleitet vom Sensationserfolg von William Friedkins The Exorcist, den wilden Okkult-Schocker DER ANTICHRIST. Eine junge, querschnittsgelähmte Frau schließt darin einen Pakt mit dem Teufel, um wieder gehen zu können. Wenig überraschend zeitigt dieser Affenpfoten-Deal grausige Nebenwirkungen, inklusive kreiselndem Kopf, Speibereien und unerklärten Schwebezuständen. Elegant fotografiert von Sleaze-Großmeister Joe D'Amato an römischen Originalschauplätzen und angetrieben von angemessen diabolischen Streicherkompositionen von Ennio Morricone und Bruno Nicolai ist dieser Ketzer-Krawall eine überragende Moritat des Teufelskinos! PROGRAMM 21. Dezember 2017 | Filmcasino Wien 19h Doors Open! 20h15 HAGAZUSSA (Diagonale. Festival des österreichischen Films-Preview) AT/DE 2017 // 102min. // OmeU // DCP R: Lukas Feigelfeld D: Claudia Martini, Celina Peter, Aleksandra Cwen In Anwesenheit von Lukas Feigelfeld! 23h00 Klub Kaputt #8: DER ANTICHRIST (L’anticristo) IT 1974 // 112min. // DF // 35mm R: Alberto De Martino D: Carla Gravina, Mel Ferrer, Arthur Kennedy, Alida Valli Tickets Tickets im Filmcasino und online via NTRY Ticketing erhältlich! single 9 € Tickets: Hagazussa, Der Antichrist combo 16€ Double Feature Ticket